Fr. Sep 17th, 2021
Photo by Mohamed Nohassi on Unsplash

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, liebe Kolleginnen und Kollegen,

das Schuljahr 2020/21 geht zu Ende. Vor einem Jahr sind wir davon ausgegangen, dass es ein relativ „nomales“ Schuljahr wird und es ist völlig anders gekommen, anders als wir es uns jemals vorstellen konnten.

Ich denke, es ist wichtig, die Krise als Chance zu sehen. Daher möchte ich nicht darauf zurückblicken, was alles nicht möglich war, sondern auf das, was wir an positiven Entwicklungen erleben durften. Vieles von diesen positiven Dingen werden wir hoffentlich auch in Zukunft beibehalten können.

Die Kolleginnen und Kollegen haben sich, genau wie die Schülerinnen und Schüler, mit neuen digitalen Formaten vertraut gemacht, Videokonferenzen mit eigener Hardware durchgeführt, Erklärvideos gedreht und vieles mehr. Wir Lehrerinnen und Lehrer werden auf jeden Fall vieles auch in die Zeit nach Corona mitnehmen, was wir jetzt als gewinnbringend kennengelernt haben.

Bei vielen, insbesondere den jüngeren Schülerinnen und Schülern, funktionierte der Distanzunterricht nicht ohne die Unterstützung der Familien. Hier wurden Mütter und Väter notgedrungen ein wenig zu Lehrerinnen und Lehrern. Sie haben ihre Kinder zuhause gestützt und immer wieder motiviert. Vielen Dank dafür!

Schließlich und als wichtigster Punkt sind die herausragenden Anstrengungen unserer Schülerinnen und Schüler zu nennen. In langen Monaten des Distanzunterrichts musstet ihr euch immer wieder neu motivieren, allein zuhause an euren Aufgaben zu arbeiten. Ihr musstet euren Tag strukturieren, eure Abgabetermine im Blick haben und pünktlich an euren Videokonferenzen teilnehmen. Das habt ihr großartig gemacht!

In den nächsten Wochen werden wir uns alle hoffentlich ein wenig von der anstrengenden Zeit erholen können. Für das Lernen, auch für das Aufarbeiten von möglichen Lücken, werden wir uns nach den Ferien in Ruhe Zeit nehmen und diese Aufgabe gemeinsam angehen. Jetzt aber haben wir uns alle, insbesondere die Familien, eine Pause verdient.

Für Kinder, die im Lockdown viel allein zuhause sein mussten und die jetzt mal „raus“ wollen, gibt es zahlreiche Ferienangebote. Einen guten Überblick bietet die folgende Seite der Stadt Krefeld: Ferienangebote Zum Ende des Schuljahres hat sich auch das Ministerium noch einmal an die Schulen gewandt, den Text der Schulmail finden Sie hier.

Ich wünsche Ihnen und euch allen erholsame Ferien und freue mich auf ein spannendes neues Schuljahr 2021/22.

Mit freundlichen Grüßen

Christina Eckhard

(Schulleiterin)